Schlagwort-Archive: Lesung

Lesung in der Stadtbibliothek, ein Rückblick

Mein Blick auf einen Teil der Reihen...
Mein Blick auf einen Teil der Reihen…

Während die Schüler noch draußen auf ihre Lehrerin warten, bespreche ich mit Frau Stöckl und Frau Förster-Grüber von der Stadtbibliothek die letzten Einzelheiten zur Lesung  in der Stadtbibliothek Germering von „Zevelex“, auch wenn von dem Team bereits alles bestens vorbereitet wurde.

Als es endlich losgeht, hören die Schüler der Wittelsbacher Schule aufmerksam zu und stellen auch einige interessante Fragen, die mich auch öfters selbst zum Nachdenken bewegen. Zum Beispiel hat ein Schüler gefragt, „Hattest du beim Schreiben auch manchmal das Gefühl, keine Lust mehr zu haben und alles hinzuschmeißen?“

Darauf habe ich geantwortet, „Ja, tatsächlich habe ich mir manchmal überlegt, ob das, was ich da schreibe, einen Sinn ergibt, oder ob jemand das überhaupt lesen möchte.“

Jedenfalls kann ich im Nachhinein sagen, dass es sich gelohnt hat, bei Zevelex immer am Ball zu bleiben. Es ist einfach ein tolles Gefühl zu sehen, dass man selbst etwas geleistet hat und es Menschen gibt, die sich dafür in Form einer Lesung interessieren.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zweimal vierzig Schülern im Rahmen einer besonderen Lesewoche aus meinem Buch vorzulesen.

Organisiert wurde das Ganze von der Stadtbibliothek Germering in Verbindung mit der Wittelsbacher Schule. Speziell für meine Lesung bedanke ich mich nochmal herzlich bei der Lehrerin Frau Knoblauch und bei Frau Stöckl, Frau Förster-Grüber und Frau Barthel von der Stadtbibliothek.

Gerne wieder!

Lesung an der Realschule Unterpfaffenhofen

Zehn Minuten nach Beginn der Lesung...
Zehn Minuten nach Beginn der Lesung…

 

Keine Sorge, das Foto habe ich natürlich noch davor aufgenommen.

Vor knapp einer Woche habe ich Zevelex den neunten Klassen meiner alten Schule, der Realschule Unterpfaffenhofen, vorgestellt.

Zwei Gruppen aus jeweils um die siebzig Schüler konnten über eineinhalb Stunden hinweg die ersten Eindrücke sammeln und mir jede mögliche Frage rund um das Thema stellen, was sie auch sehr interessiert getan haben. Organisiert hat das Ganze meine frühere Deutschlehrerin Frau Kinle, die ebenfalls sehr begeistert war.

Während den drei Stunden herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre und es hat mich sehr gefreut, dass die Schüler, trotz der frühen Stunde am Montag Morgen, aufmerksam zugehört haben und sich sehr kooperativ zeigten.

Gerne wieder…